Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

6 + 15 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

1 + 9 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

13 + 6 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

4 + 3 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

5 + 6 =

Liebe, die unter die Haut geht: Das Hundetattoo

Als meine Hündin Asari für immer ging, sollte sie sich nicht einfach in Luft auflösen. Ich wollte diese große Liebe meines Lebens unter meinem Herzen weitertragen. Ich wollte dem psychischen Schmerz, der mich innerlich zerriss, eine physische Form geben, ihn auf meiner Haut spüren, Nadelstich für Nadelstich. Asari sollte auf mir verewigt werden, als Tattoo weiter existieren. So wie mir, geht es vielen Hundehaltern. Seinen Seelenhund auf der Haut zu tragen, liegt voll im Trend. So, wie überhaupt das Tätowieren sehr “in” ist. Jeder fünfte Bundesbürger ist tätowiert, Tendenz steigend.

Sogar bei den Motiven sind sich die Bundesbürger einig: Während in diesem Jahr Pastelltöne und Naturobjekte wie Wildblumen ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen, sind es bei Hundeliebhaber oft die Konterfeis ihrer Tiere. Hier ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Manche bevorzugen den Pfotenabdruck ihres Vierbeiners, wieder andere lassen den Namen in Schnörkelbuchstaben stechen oder kürzlich erzählte mir eine Freundin, ihre Bekannte hätte sich die Herztöne ihrer Hündin tätowieren lassen. Eine weitere schöne Möglichkeit, das Hundetattoo in einen kreativen Rahmen zu setzen, sind Blumen.

Wer sich über das Motiv noch im Unklaren ist, findet im Studio seines Vertrauens sicher eine gute Auswahl an schönen Bildern. Apropos Studio des Vertrauens: wer sich ein Tattoo stechen lässt, sollte auf Empfehlungen hören und nach Bewertungen schauen. Denn nichts ist schlimmer als ein verhunztes Körpergemälde. Dieses wieder zu entfernen, kostet Geld, Zeit, Nerven und ist noch dazu häufig schmerzhaft. Deshalb besser vorher genau informieren und beraten lassen, um sich hinterher viel Kummer zu ersparen. Auch an welche Körperstelle das Tattoo platziert werden soll, bedarf einiger Überlegungen. Unauffällig unter der Kleidung wie beispielsweise an Oberarm und Schulterblatt oder schon von weitem sichtbar auf der Hand oder gar im Gesicht. Auch hier gibt es unzählige Möglichkeiten und auch hier sollte man abwägen, was einem wichtiger ist: Aufzufallen um jeden Preis oder doch lieber dezent.  Alles in allem ist so eine Tätowierung vieles, aber keine Entscheidung, die man im Ad-Hoc-Verfahren treffen sollte.

Ich habe mich übrigens nach langen Hin- und Herüberlegen dagegen entschieden. Ich werde Asari weiterhin lieber nur in meinem Herzen statt unter meiner Haut tragen.

Ihre Swenja Knüttel

WEITERLESEN

Beliebte Artikel

NICHTS MEHR VERPASSEN

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

6 + 11 =

Pfötchen regional Newsletter

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

12 + 2 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

15 + 8 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

15 + 7 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

8 + 7 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

13 + 15 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

3 + 9 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

7 + 13 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

4 + 6 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

13 + 3 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

1 + 1 =

Newsletter

Bleiben Sie informiert über aktuelle Trends und Themen aus der Hundewelt. Jetzt zum Newsletter anmelden und keine tierischen Neuigkeiten verpassen!

Opt-In

8 + 9 =