Lustiges Hunde Horoskop

Tierkreiszeichen

Was sagen die Sterne über uns? Gilt das auch für unsere Tiere? Haben Sie sich auch schon gefragt, ob der Geburtstag Ihres Vierbeiners ihm oder ihr bereits Eigenschaften mitgegeben hat? Wir stellen ab heute jede Woche ein Tierkreiszeichen vor. Wir sind gespannt, ob Sie Übereinstimmungen mit Ihrem Haustier feststellen können!

Zwillings-Hund: 21. Mai bis 21. Juni

Tierkreiszeichen Zwilling

Das Tierkreiszeichen Zwilling ist ein sehr und kommunikatives Wesen. Entsprechend willensstark begegnen uns die Zwillings-Hunde. Sie sind wie ein Sack voller Flöhe! Meist sind sie gut gelaunt, ausgelassen, fröhlich und hin und wieder wahre Komiker. Zudem liebt es der Zwillings-Hund, wenn etwas los ist! Er ist wissbegierig und neugierig. Zwillings-Hunde sind ziemlich clevere Kerlchen und schätzen Publikum. Wird ihm die nötige Aufmerksamkeit verweigert, wird er sich mit originellen Einfällen in den Mittelpunkt stellen. Wer ihm keinen interessanten Alltag und Abwechslung bietet, hat wenig zu lachen. Er braucht jede Menge Zuwendung und Auslauf. Ein Garten und lange Spaziergänge sind ein ein Muss für ihn. Sein unwiderstehlicher Charme kommt dem Zwillings-Hund auch in der Liebe zugute. Bei der Erziehung ist es wichtig, dass Sie Ihrem Hund immer wieder deutlich sagen was Sie von ihm erwarten. Verschaffen Sie ihm viel Bewegung und tun Sie etwas um seine Klugheit zu unterstützen. Beispielweise Lernaufgaben oder Hundesport. Dann wird man Sie um diesen klugen und beweglichen Hund beneiden!

Krebs-Hund: 21. Juni bis 22. Juli

Tierkreiszeichen Krebs

Motto: Sentimental und Empfindsam! Das Tierkreiszeichen Krebs wird dem Element Wasser zugeordnet. Wasser kann verschiedene Formen z.B. Nebel oder Eis annehmen, mal fließt es schnell mal steht es still. Wasser ist sehr Anpassungsfähig und hat enorme transformative Kräfte. Es gibt drei Tierkreiszeichen, Krebs, Skorpion und Fisch, welche dem Element Wasser zugeordnet werden. Jedes Tierkreiszeichen grenzt sich gegen das andere mit besonderen Merkmalen ab. Der Krebshund ist empfindsam und versteckt sich bei Streitereien mit Artgenossen am liebsten zwischen den Beinen seines Besitzers. Vermutlich sucht er schnell Ihren Schutz. Ein Krebshund sehr empfindsam. Das führt dazu, dass er sich verkrümelt, bevor es Ärger gibt. Er ist kein Feigling, doch er mag es gar nicht wenn er angegriffen wird. Sollten Sie Ihren Krebshund einmal in die Schranken weisen müssen, schmollt er stundenlang und straft Sie mit Missachtung.

Krebs-Hunde sind sehr loyale Wesen. Er ist ein echter Kamerad der seine Menschen über alles liebt. Diese Vierbeiner sind überaus einfühlsam und zeigen sich auch als hervorragende Beobachter. Ihr Herz hängt oft an Kleinigkeiten -wie einer alten Puppe oder einen ausrangierten Pantoffel. Diese Dinge darf man ihm nicht wegnehmen. Er ist sehr aufmerksam und kann sich wenn nötig, sehr gut durchsetzen. Dennoch, alles was er macht, tut er seinem Frauchen oder Herrchen zuliebe. Da der Krebshund dem Element Wasser angehört, mag er es besonders wenn Ihr mit ihm am See oder Meer spazieren geht. Eine Badewanne im Garten weiß er sehr zu schätzten. Sein Zeichen wird beherrscht vom Mond. Entsprechend also sein Liebesleben. Den Mond anheulen, von Dingen träumen, die nicht von dieser Welt sind. So könnte es sein, dass sich sein Liebesleben sehr romantisch zeigt.

Jungfrau – Hund 24. August bis 23. September

Tierkreiszeichen Jungfrau

Ich sehe alles! So könnte man mit drei Worten einen typischen Jungfrau-Hund beschreiben. Das Besondere an ihm ist, dass er sich seinem Menschenrudel sehr gut anpassen kann. Er möchte dazu gehören und einen festen Platz in dieser Rudelfamilie haben. Diesen Platz lebenslang zu behalten, bedeutet ihm sehr viel. Dafür wird der Jungfrau-Hund seine eigenen Bedürfnisse herunterschrauben. Er mag es, wenn sein Hundeleben in klaren Bahnen verläuft. Ungewöhnlich für einen Hund, aber: ein Jungfrau-Hund schätzt die Reinlichkeit. Manch ein Jungfrau-Hund meidet daher sogar Schlammpfützen. Er schätzt seinen sauberen Futternapf, welcher beispielsweise nach dem Essen blitzeblank ausgeschleckt wird, um ja keinen Krümel zu hinterlassen. Ein Jungfrau-Hund betet seine Menschen regelrecht an. Er wird unermüdlich für sie arbeiten und alles tun, um es ihnen recht zu machen. Ein Jungfrau-Hund wehrt sich nicht gegen Anweisungen und Befehle – er braucht sie sogar zu seinem Lebensglück. Er braucht den Gleichklang so sehr, dass er sich (fast) immer anzupassen weiß. Der harmonische Hund kann jedoch sonderbare Marotten entwickeln, indem er etwa Stühle verrückt, Bücherregale abräumt, Brillen oder andere Gegenstände versteckt. Vermutlich wollte er nur für Ordnung sorgen. Bringen Sie ihm frühzeitig bei, Ihnen einen Ball oder die Zeitung zu holen. Das wird er mögen und dann hat er eine wichtige Aufgabe. Entscheidend für ein harmonisches Zusammenleben ist, ihn rechtzeitig mit Aufgaben zu betrauen und viel Anerkennung und Lob auszusprechen.

Waage-Hund: 24. September bis 23. Oktober

Tierkreiszeichen Waage

Raus in den Garten oder doch lieber drinnen bleiben? Was denn nun? Rein oder raus, fragt sich sein Herrchen/Frauchen. Ein wenig verwirrend ist dieses Hin und Her schon für seine Menschen, denn einem Waage-Hund fallen Entscheidungen oftmals schwer. Dahinter steht der Wunsch, stets das Richtige zu tun. Da ist es gut für ihn, wenn er Menschen hat, die ihn gut führen können. Ihr Waage-Hund ist Ihnen sehr dankbar, wenn Sie Ihm die Qual der Wahl abnehmen. Er ist sehr klug und versteht schnell, was gut für ihn ist. Die Belohnung für braves Beifuß gehen hat er sich verdient, und das weiß er auch ganz genau! Konflikten mit Artgenossen versucht er zu vermeiden. Allerdings könnte es sein, dass er sich einmischt wenn jemandem Unrecht geschieht. Gestalten Sie ihrem Liebling ein kuscheliges, gepflegtes Körbchen. Ihr Waage-Hund ist ein wahrer Ästhet! Wenn es müffelt, wird er die Nase rümpfen und sich stattdessen sich auf die Couch oder gleich in ihr Bett legen. Diese Hunde sind sehr klug und brauchen viele Anregungen, beispielsweise Geschicklichkeitsspiele. Damit würden Sie ihn so richtig fordern. Wird er nicht ausreichend beschäftigt, kann es sein das er ein kleiner Faulpelz wird.

Skorpion-Hund vom 24. Oktober bis 22. November

Tierkreiszeichen Skorpion

Wer mit einem Skorpion-Hund zusammen lebt, muss sich im Klaren sein, dass er Besitzer eines Hundes ist, der einen Blick in seine eigenen Karten nur schwer zulässt. Er ist ein echtes Pokerface, welches uns oft ratlos zurücklässt. Sie werden nie genau wissen, worum es ihm geht und was er denkt. Der Grund: Ihr Hund möchte gern die Kontrolle behalten und sich nicht von Leckerlis steuern lassen. Lieber würde er hungern, als sich zu beugen.

Seine Autorität beweist er meist auch dadurch, dass er das Heim voll in Besitz nimmt. So kann es passieren, dass er seinen Menschen von seinem Sessel vertreibt, weil er gerne das Alphatier sein möchte. Einem solchen Hund müssen Sie von der ersten Stunde zeigen, wer der Rudelführer ist. Eine gute, stringente Erziehung ist somit unabdinglich. Und selbst nach Jahren in der Hundeschule dürfen Sie nie aufhören, mit Ihrem Vierbeiner zu arbeiten, denn er wird immer wieder seine Grenzen testen.

Natürlich hat er Sie lieb, doch es ist nun mal sein naturell Anführer zu sein. Somit kann es dazu kommen, dass er eifersüchtig ist, wenn Sie sich anderen Hunden zuwenden. Loben ist hierbei sehr wichtig, doch verlieren Sie Ihren Hund besser nicht aus den Augen. Trotz dieses speziellen Charakters ist eine Hunde-Freundschaft mit einem Skorpion-Hund liebevoll und wunderbar und vor allem voller Treue.

Schütze-Hund: 23. November bis 21. Dezember

Tierkreiszeichen Schütze

Der Schütze-Hund hat einen ausgeprägten Hang zum Streunen. Sein Bedürfnis die Gegend zu erkunden, lässt sich nur schwer in den Griff bekommen. Grund: er ist sehr wissbegierig und möchte gern alles in seiner Umgebung kennenlernen. Ohne ausreichend Auslauf könnte er Ihre Wohnung in ein ganz schönes Chaos verwandeln. Sein Temperament ist mal himmelhoch jauchzend, mal zu Tode betrübt. Schenkt man ihm viel Zuneigung und Aufmerksamkeit, dann wird er mit blendender Stimmung alles um sich herum mitreißen. Mit fröhlichem Blick geht es schanzwedelnd ab in die Natur. Wenn Sie mit ihm trainieren möchten, ist es ratsam, wenn es auf dem Hundeplatz bereits geübte Hunde gibt, denen er nacheifern kann. Das Training mit dem Schütze-Hund kann manchmal so anstrengend werden, dass man ihm eine Pause verordnen muss, um zu verhindern, dass er oder sein Halter zum Nervenbündel wird. Von Natur aus sind Schütze-Hunde mit einem starken Beschützer-Natur ausgestattet. Deshalb geraten sie mit dem anderen Geschlecht oder mit dem Postboten leicht in Konflikt. PS: So mancher Hund bekommt den Namen Zeus. Ob es wohl damit zu tun hat, dass er im Tierkreiszeichen Schütze geboren wurde?

Steinbock-Hund: 22. Dezember bis 20. Januar

Tierkreiszeichen Steinbock

Pflichtbewusstsein steht bei diesem Tierkreiszeichen im Vordergrund. Ihr Steinbock-Hund wird sich verantwortlich fühlen, Heim und Haus zu hüten wie seinen Augapfel. Er ist der geborene Sheriff und mit großen Ohren lauscht er auf den Klang von Stimmen und auf die Kleidung Ihrer Besucher. Schlampige, undisziplinierte Menschen mag er nicht. Er schätzt klare Regeln, darum eignet er sich besonders gut für Hundesport. Wenn Sie ihn loben, macht es ihn überglücklich. Ihr Steinbock-Hund ist zäh und ausdauernd, er hält auch langes Training gut aus, und möchte nicht als Stümper wahrgenommen werden. Geben Sie acht auf ihn und sorgen Sie für ausreichend Pausen, damit er es nicht übertreibt. Ein Steinbock-Hund ist sehr aufmerksam, er sieht und hört mehr als ein Mensch. Ansonsten ist der Steinbock–Hund eher reserviert. Temperamentsausbrüche lehnt er als unfein ab. Bringen Sie ihm bei, was Spaß und Freude ist. Toben Sie mit ihm über die Wiese dann werden sie ein leichtes Grinsen hinter den Augen sehen.

Wassermann-Hund 20. Januar bis 18. Februar

Motto: „Harmonie und Abenteuer definieren mein Glück“. Der Wassermann-Hund schätzt seine Unabhängigkeit. Er liebt es durch sein‚ Revier’ zu stromern und mit seiner Spürnase Neues zu entdecken. Das Wort Spürnase passt zu ihm wie zu keinem anderen Hund. Er ist ausgesprochen neugierig und wissbegierig. Diese kalte Schnauze freut sich darüber wenn Sie sich für ihn neue Spiele ausdenken. Wird der Wassermann-Hund nicht aktiv beschäftigt, könnte ihm in den Sinn kommt ein paar Tieren hinterherzujagen. Denn daran hat er Spaß. Ist er einmal im Jagdfieber, wird es schwer ihn zurückzupfeifen. Denn der Abenteurer genießt gern und ausgiebig seine Freiheit. Freiheit bedeutet nicht unbedingt einsames Rumschnüffeln, denn im Rudel fühlt der Wassermann-Hund sich ebenfalls wohl. Wenn Sie also bei Ihrer Gassirunde auf eine Hundegruppe treffen, schließen Sie sich ihr gegebenenfalls an. Ihr Wassermann-Hund wird es Ihnen danken, denn er schließt gerne neue Freundschaften mit seines gleichen. Ein Wassermann-Hund verehrt nicht nur seine Herrchen oder Frauchen, sondern die ganze Familie und sieht diese als sein Rudel an. Hat er seine Familie um sich, gewöhnt er sich auch an ein neues Umfeld. Umziehen ist für ihn kein Problem. Für den Wassermann-Hund ist ein Streit zwischen Mensch und Tier schwer anzusehen, da er sehr harmoniebedürftig ist. Horcht er auf oder gibt einen Laut von sich, vertrauen Sie seinem intuitiven Urteil. Er hat einfach den richtigen Riecher für bestimme Situationen.

Fische-Hund 20. Februar bis 20. März

Das Tierkreiszeichen „Fische“ wird symbolisch durch zwei gegenüber gestellte Fische dargestellt. Ihr Fische-Hund ist sehr empfindsam und manch einer könnte den Eindruck haben, der Hund sei traurig. Dabei ist er nur ein wenig introvertiert. Der Fische-Hund kann sich sehr gut in sein Frauchen oder Herrchen hineinversetzen. Er nimmt jede Stimmungsschwankung von Ihnen schnell wahr. Hebt man in seiner Gegenwart die Stimme, so ist es möglich, dass Ihr Vierbeiner sehr schnell den Schwanz einzieht und sich in seinem Körbchen verkriecht, da er sehr sensibel ist. Vielleicht wirkt dieses Verhalten auf Sie, als wolle er sich distanzieren. In Wirklichkeit aber sehnt er sich nach Kuscheleinheiten und Zuneigung. Wenn Ihr Fische-Hund etwas anstellt, bedenken Sie, dass er eine empfindsame Seele hat und regeln Sie ihn ruhig, aber bestimmend maß. Die Verbindung zwischen Frauchen oder Herrchen und einem Fische-Hund ist eine ganz besondere. Probieren Sie es aus und schauen ihm einmal ganz tief in die Augen. Mit ihm haben Sie wirklich einen Hund, der treu zu Ihnen steht. Loben und Kraulen Sie ihn oft und sie haben erobern das Herz ihres treuen Hundefreundes.

Dieser Artikel wird in den kommenden Wochen fortlaufend aktualisiert werden. Bleiben Sie gespannt! Die Horoskop-Reihe entsteht in freundlicher Zusammenarbeit mit www.hamburg-astrologie.de.

WEITERLESEN

Beliebte Artikel

NICHTS MEHR VERPASSEN

Pfötchen regional Newsletter